previous arrow
next arrow
Slider

ReinstDampferzeuger


Individuelle Auslegungen für Ihre pharmazeutischen Bedürfnisse
Reinstdampf für Sterilisationszwecke wird in verschiedenen pharmazeutischen Prozessen in unterschiedlichen Größenordnungen benötigt. Wir planen, entwickeln und konzeptionieren Ihre Anlage abhängig von Ihrem erwünschten Druckbereich sowie den gewünschten Auslastungen. Für eine zuverlässige Sterilisation von Komponenten, Rohrleitungen oder medizinischen Apparaten.

Reinstdampferzeugung gemäß EN 285
Die thermische Entgasung des Speisewassers sorgt für die Entfernung aller nicht kondensierbaren Gase zur Einhaltung der EN 285. Der Dampf wird über einen außenliegenden Wärmetauscher produziert. Die geringe Aufstiegsgeschwindigkeit des Dampfes innerhalb der Druckkolonne sorgt dabei für eine optimale Tröpfchenabtrennung.

Identisch zur WFI-Erzeugung sind die Wärmetauscher, die sekundärseitig mit unreinen Medien betrieben werden – per Prozessdampf und Kühlwasser – als Rohrbündelwärmetauscher mit doppeltem Boden konstruiert. Eine unbemerkte Vermischung von reinem und unreinem Medium kann so nahezu ausgeschlossen werden.

Zeitvorteile durch intelligentes Stand-by-System
Bei unseren Reistdampferzeugern profitieren Sie darüber hinaus von einem intelligenten Stand-by-System: für minimale Wartezeiten innerhalb des Regelbetriebs.

So sichern Sie Ihren Bedarf an Reinstdampf – und setzen auf technische Details mit klaren Vorteilen im laufenden Betrieb.

Weitere Details zur Arbeitsweise unserer Reinstdampf-Anlagen entnehmen Sie bitte dem Daten- und Info-PDF.

Reinstdampferzeuger
  • Anti-Rouging Konzept
  • Absalzung < 1%
  • Vollisolierung
  • Naturumlaufverfahren: kein Einbrennen von Verunreinigungen

Reinstdampferzeuger