Letzner Pharmawasseraufbereitung

Neuigkeiten bei Letzner

...für PW- und HPW - Anlagen
Letzner-Zisterne
inklusive Kohlensäure-Patent

  • Rückgewinnung von Spül- , Anfahr- und Abwässer aus Produktions- und Zirkulationsmodus
  • Alle „Abwässer“ der Umkehrosmose und Elektrodeionisation (außer dem Konzentrat der Umkehrosmose) werden in einem Behälter aufgefangen unter Kohlensäure gelagert und zurückgewonnen
  • Die Abwassermenge der Gesamtanlage kann in Abhängigkeit von den Produktionszeiten auf 1/3 der Menge herkömmlicher Anlagen reduziert werden

 


...für PW- und HPW- Anlagen
Letzner-2-Stufige Umkehrosmose plus Elektrodeionisation 
inklusive Härtestabilisierung

 

  • Enthärtungsanlagen können trotz der Heißwassersanitisierung bei 80-95 °C mikrobiologisch problematisch sein, extrem häufige Aufheizzyklen erfordern, unter Umständen sogar wöchentlich. Weitere Nachteile sind der Wasserverbrauch für die Regeneration und das Handling von NaCl.
  • Seit 15 Jahren bewährt sich als der Einsatz von Härtestabilisatoren.
    Je nach Speisewasserqualität, kann jedoch der Härteschlupf über eine Umkehrosmosemembran die Elektrodeionisation belasten, somit war man immer wieder auf die Ionentauscherenthärtung angewiesen.
  • Eine zusätzliche Umkehrosmosestufe stellt für alle Wasserinhaltstoffe eine sichere Barriere dar. Die zweite Stufe ist preiswerter als eine Ionentauscher-Enthärtungsanlage. Der Konzentratanteil der zweiten Stufe wird zu 100 % vor die erste Stufe geführt. Weil dieses Konzentrat aus dem Permeat der ersten Stufe entsteht wird das Speisewasser sogar verbessert.
    Der Energiebedarf ist mit heißwassersanitisierbaren Niederdruck-Membranen vernachlässigbar.

 


...für WFI Anlagen
Letzner-Mehrstufen-Druckkolonnen
inklusive Vollisolierung

 

  • Destillationsanlagen nach Prinzip der Mehrstufen-Druckkolonnen verfügen aufgrund der internen Rückgewinnung über eine umfangreiche Verrohrung und viele Komponenten, Verdampfer, Druckkolonnen, Vorwärmer, Kondensatoren, etc.
    Üblicherweise findet man bei herkömmlichen Anlagen große nicht isolierte Oberflächen. Bei Betriebstemperaturen bis zu 180 °C betragen die Abstrahlungsverluste je nach Größe 5-10 %. Entsprechend hoch sind die unnötigen Dampfkosten und in vielen Fällen mindestens so hoch sind die Klimatisierungskosten für den Aufstellungsort.
  • Eine komplette Vollisolierung wurde jetzt für eine Anlage mit einer Leistung von 8000 l/h realisiert.

 


...für WFI Zapfstellen
Letzner WFI-Pistole


Das neue Produkt hat folgende Merkmale:
   a. In der Ringleitung integriert
   b. Totraumarm
   c. Autoklavierbar
   d. in kalten und heißen Ringsystemen einsetzbar


...für PW, HPW, WFI, Reinstdampf
Letzner TOC-Messung online und offline
inklusive
SST-Lösungen ohne Kühlkette

 

  • Zertifizierte Lösungen für den Systemeignungstest müssen bisher beim Transport und bis zur Verwendung kühl gelagert werden.
    Für das neue Produkt von Letzner wurde der Nachweis erbracht, dass dieses aufwendige Handling entfällt.

 


...für Reinstdampf
Letzner TOC-Messung und Lf-Messung
inklusive
Kondensation ohne Kühlwasser

 

  • Für die Überwachung der Reinstdampfqualität stellen sich Fragen bei der Probenahme, dem Probentransport und den notwendigen Kühlwasseranschlüssen zur Kondensation von Reinstdampf.

    Das neue Produkt hat folgende Merkmale:
    a. Probenzug für Mikrobiologie und Pyrogentest
    b. online Messung TOC und Leitfähigkeit
    c. Dokumentation der Daten