Letzner Pharmawasseraufbereitung

1-stufige Umkehrosmoseanlage EDI

Qualitätsrelevante Merkmale

  • Totraumfreie Ausführung der Vorbehandlung und der Aufbereitungsanlage:Biofilme werden vermieden und die mikrobiologischen Anforderungen werden auch nach Stillstandszeiten und bei hohen Umgebungstemperaturen eingehalten.
  • Gesamtanlagenausführung in Edelstahl: Diese Ausführung gestattet den sanitären Aufbau der Anlage mit Membranventilen, TC-Verbindungen und Orbitalschweißnähten.
  • Qualitätsgesteuerter Verwurf: Es wird ausschließlich Wasser gemäß der Spezifikation in den Speicherbehälter gefördert.
  • Reinigung und Konservierung mit „Letzner CO2 Patent": Während der Stillstandsphasen erfolgt eine CO2 Drucküberlagerung. Das bewirkt eine Keimreduktion und eine Reinigung der UO-Modulen sowie der EDIKonzentratkanäle.
  • Zur Probenahme werden Luerventile eingesetzt.
  • Pharma EDI mit „FDA-Compliance-Zertifikat".
  • Die Anlagenvorqualifizierung findet in unserem Hause statt.

Konstruktive Merkmale

  • Langlebige Edelstahldruckmantelpumpen: Die Pumpen laufen ca. 85% leiser als Standardpumpen. Die Motoren sind wassergekühlt. Die Druckmäntel sind mit TC-Verbindung ausgerüstet, so dass ein Pumpenaustausch ohne Schwierigkeiten möglich ist.
  • Die Moduldruckrohre sind aus dem Werkstoff 316L gefertigt und mit TC-Endkappen ausgerüstet. Sie sind totraumfrei.
  • Die TC-Kreuzstücke ermöglichen eine Einzelmodulüberprüfungen.
  • Durch den Sanftanlauf ist die mechanische Belastung der Membranen minimal.
  • Die Anlagenverrohrung ist $95% WIG orbital geschweißt. Die Schweißnähte werden endoskopisch überwacht.
  • Die Härtestabilisierung mit Kohlensäure und/oder mit Härtestabilisatoren verhindert Ablagerungen von Carbonat- und Sulfatverbindungen.
  • In Ausnahmefällen wird eine Ionentauscher-Enthärtung mit Kochsalzregenerationals Vorbehandlung, primär zum Schutz der EDI, eingesetzt.
  • Die Anlagenleistung kann durch die Montage von zusätzlichen Druckrohren und EDI Modulen mit wenig Aufwand um 50–100% erhöht werden.
  • Die Anlage wird durch Spülung mit Permeat und CO2 Zugabe während der Stillstandszeiten gereinigt.

Steuerung und Visualisierung

  • Speicherprogrammierbare Steuerung Siemens S7
  • Visualisierungssystem mit Datenarchivierung auf PC
  • Fernwartungsbetrieb
  • Option: Busanbindung

Qualitätssicherung und Qualifizierung

  • Designqualifizierung (DQ)
  • Installationsqualifizierung (IQ)
  • Schweißnahtdokumentation
  • Endoskopische Schweißnahtüberwachung
  • Überwachung des Deltaferritgehaltes
  • Funktionsqualifizierung (OQ) und SOP’s
  • Probebetrieb und Anlagenvorqualifizierung in unserem Hause

Betriebskosten

  • Durch die automatische CO2-Reinigung, einer UO Anlagenausbeute von 85–90% (Konzentrataufbereitung) und durch die Rückführung der EDI-Konzentratströme werden die Betriebskosten drastisch reduziert.